Vier Tage Tenniscamp beim TC Tenniscenter

delivermessagepart 2 2

 

Der Muskelkater war vorprogrammiert

In der Zeit vom 15. bis zum 18. August fand beim TCT am Vennegroben ein Tenniscamp für Kinder und Jugendliche statt. Zum dritten Mal konnten die Junioren des TCT sowie weitere Teilnehmer an fünf Tagen die Ferienzeit intensiv für den Tennissport und andere Aktivitäten nutzen. Zwanzig Kinder und Jugendliche nutzten dieses Angebot und hatten gemeinsam eine schöne Zeit. Organisiert wurde das Camp von der Jugendwartin Silvia Liedtke, die von einem Team aus Trainerinnen und ehrenamtlichen Helferinnen unterstützt wurde. Diese investierten viel Zeit und Engagement in diese gelungene Aktion und ermöglichten somit ein einmaliges Erlebnis für die Junioren und deren Familien.

An vier Tagen wurde intensiv trainiert, aber auch der Spaß kam keinesfalls zu kurz dabei. Für die ersten zwei Tage hatte Trainerin Yvonne Stratmann ein tolles Trainingsprogramm auf die Beine gestellt. Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Technik hatten hierbei Priorität, und vielseitige Übungen sorgten für reichlich Abwechslung. Zwischen zwei Trainingseinheiten gab es eine kurze gesunde Snackpause, um wieder fit für den zweiten Teil des Trainings zu sein. Ein herrlicher Muskelkater war somit vorprogrammiert. Alle Teilnehmer waren hoch motiviert und hatten eine Menge Spaß, sodass sie oft noch länger auf der Anlage verweilten.
Der dritte Tag wurde mit einem Ausflug zum Kletterwald nach Ibbenbüren gestartet. Schnell bildeten sich Gruppen, welche die verschiedenen Parcours gemeinsam bewältigten. Hier war gute Teamarbeit und Unterstützung gefragt. Nach drei Kletterstunden machten sich die Teilnehmer auf den Heimweg an den Vennegroben. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es wieder auf die Tennisplätze. Dieses Mal standen verschiedene Lauf- und Geschicklichkeitsspiele auf dem Plan. Gegen Abend gesellten sich die Eltern, Großeltern und einige Mitglieder dazu, und es wurden Zelte aufgebaut und alles für die Übernachtung vorbereitet. Den Abschluss dieses gelungenen Tages bildete dann ein gemeinsames Familiengrillen mit über fünfzig Personen. An diesem Abend blieben die Familien bis es dunkel wurde auf der Anlage und wünschten ihren Kindern, die in Zelten übernachteten, dann eine gute Nacht. Annika Menn und Christina Liedtke hatten für die Zeit vor dem Schlafengehen eine Nachtwanderung mit Schatzsuche vorbereitet. Verschiedene Gruppenaufgaben, wie Rätselraten, Schätzen, Staffellauf und Liedererkennung führten die zwei Teams am Ende zum Clubhaus, wo schließlich auch der heißersehnte Schatz gefunden wurde. Die darauf folgende Disco rundete den Tag ab und raubte allen die letzte Energie, was zu einer sehr ruhigen Nacht führte. Der letzte Tag des TCT-Camps startete bei bestem Wetter schon recht früh, denn einige Kinder standen bereits um sieben Uhr wieder auf dem Tennisplatz. Nach einem gemeinsamen Frühstück packten alle mit an, um das Camp abzubauen und alles aufzuräumen. Bis zum Nachmittag spielten die Teilnehmer noch miteinander, und weil es so viel Spaß machte, verabredeten sie sich gleich für die nächste Woche auf der Anlage am Vennegroben.
Mitglieder und Vorstand des TC Tenniscenter freuen sie über so viel Begeisterung bei den Teilnehmern und das große Engagement aller Helfer und danken dem Tenniscamp-Team des TCT für eine vier prima Tage, die eine Bereicherung für das Vereinsleben waren.

delivermessagepart 2

 

Veranstaltungen

Silvester-Party 2019/2020
Dienstag, 31. Dez 2019 19:00

Folge uns