TC Tenniscenter stürzt Favoriten

TCT Damen40Bild - TCT Damen 40 von links: Silvia Hegel, Sabine Hellmund, Nadja Schoppe, Marita Winther, Silke Sandmann, Brigitte Linnenschmidt, Susanne Evelt, Sabine Scholten, Petra Meyer und Annett Möller. Es fehlen: Johanna Hesseling, Stefanie Schrumpf und Maria Quindt.

Nach der Auftaktniederlage rehabilitieren sich die Damen 40 vom TC Tennsicenter gegen Gremmendorf

Am 1. Speiltag in der Bezirksliga mussten sich die Spielerinnen der neu formierten Damen40-Mannschaft des TC Tenniscenters gegen den THC Münster2 noch mit 1:8 geschlagen geben. Die Münsteranerinnen, aus der Münsterlandliga kommend, waren erwartungsgemäß stark aufgestellt. Den Ehrenpunkt holten Petra Meyer und Silvia Hegel. Das lang umkämpfte Doppel wurde nach 7:6; 6:7 mit 10:6 im Champions-Tiebreak zu Gunsten des TC Tenniscenter entschieden.

Auch die 2. gegnerische Mannschaft, der SCG Hohes Ufer Münster1, war lt. Mannschaftsmeldung LK-mäßig überlegen. Doch die Spielerinnen des TC Tenniscenters zeigten auf heimischer Anlage tolles Tennis und viel Ergeiz. Silke Sandmann, Sabine Scholten, Nadja Schoppe und Petra Meyer gingen als strahlende Sieger vom Platz. Marita Winter und Silvia Hegel mussten sich knapp geschlagen geben. Nach 4 gewonnen Einzeln sollte noch mindestens ein Doppel für den Gesamtsieg gewonnen werden. Das gelang, mit Unterstützung vieler Zuschauer, Silke Sandmann und Nadja Schoppe (7:6; 1:6; 10:4). Mit dem Endergebnis von 5:4 stand der TC Tenniscenter Rheine als Sieger fest. Somit sind die Spielerinnen aus Rheine ihrem Ziel, dem Klassenerhalt, ein Stück näher.

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Folge uns