TC Tenniscenter setzt auf die Nachwuchsförderung Jahreshauptversammlung- Stefan Brink als 2. Vorsitzender wiedergewählt

DSCF3977

Rheine. Zur 35. Jahreshauptversammlung des TC Tenniscenter begrüßte der Vorsitzende Enno Hellmund viele Vereinsmitglieder im Vereinsheim „Zum Vennegroben“.
Der Jahresrückblick fiel sehr positiv aus, die Mitgliederzahl stieg leicht an und viele Neuerungen haben sich bewährt. In erster Linie ist hierbei der Schwerpunkt Jugendförderung zu nennen. Stefan Brink zeigte in seinem Bericht die Zukunftsperspektive des Vereins auf. Hauptaugenmerk gilt in diesem Jahr der Nachwuchsförderung, mit der Zielsetzung, sich rechts der Ems als gesunder Verein zu etablieren, der eine sehr gute und nachhaltige Nachwuchsförderung leistet. Hierfür dient u.a. der neue Jugendförderpool, der mehr Systematik in das Sponsoring und die Konzeptentwicklung bringt. Gewerbliche Sponsoren, private Unterstützer und Mannschaften leisten hier einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung der Jugendarbeit und für die Zukunftsfähigkeit des TC Tenniscenter. Dieses Geld wird zweckgebunden eingesetzt und finanziert die Trainingsarbeit, Fahrten und Aktionen der Kinder und Jugendliche sowie eine Trainer Nachwuchsförderung, bei der Jugendliche aus dem Verein Übungsleiter- und Trainerscheine machen können. Stefan Brink dankte an dieser Stelle allen Unterstützern des Förderpools.
Die Kooperation mit dem Nachbarverein TC 77, für die Nutzung der Tennisplätze sowie gemeinsame Mannschaften lief reibungslos und soll in Zukunft gerne fortgeführt werden. Der neue Modus der Vereinsmeisterschaften, die Online-Platzbuchung, das Heimtraining und Neuerungen, wie das „Matchtraining“ für die Minis, bringen vielen Aktiven des TCT mehr Trainings- und Spielzeiten.
Auch finanziell, so berichtete Schatzmeister Raimund Bültel, steht der Verein auf gesunden Beinen und nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen und der Gestaltung des Vereinsgeländes lautete das Fazit des Liegenschaftswartes Guido Brauer „Für die neue Saison sind Clubheim und Anlagen in einem tadellosen Zustand.“
Auch sportlich konnte Sportwart Elmar Holthaus viele Erfolge vermelden. Er berichtete von einem reibungslosen Spielbetrieb der neun Senioren- und fünf Juniorenmannschaften. Dabei gab es sogar einige Aufstiege. Momentan spielen zudem insgesamt neun Junioren- und Erwachsenenmannschaften sehr erfolgreich in der Winterrunde.
In diesem Jahr wird der TCT mit 12 Mannschaften, davon sieben Senioren- und fünf Juniorenmannschaften in die Saison starten.
Auf die Jugend kann der Verein bauen und optimistisch in die Zukunft blicken. Als leistungsstarker Tennisverein möchte sich der TCT Rechts der Ems langfristig aufstellen und hofft auf Zuwachs, nicht nur bei den Junioren, sondern auch bei Spielerinnen und Spielern zwischen 20 und 30 Jahren.
Bei den Wahlen stellte sich Stefan Brink als 2. Vorsitzender zur Wiederwahl und wurde für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Außerdem wurde Marc Ramachers für den Festausschuss wieder gewählt und Max Giese für Jochen Kersting, der in Zukunft als Beisitzer fungiert, in den Festausschuss neu gewählt. Der Veranstaltungskalender des TC Tenniscenter weist bis zum Jahreswechsel viele Aktionen und Events aus, die man auf der neu gestalteten Homepage oder bei Facebook und Twitter nachlesen kann. Somit sind Mitglieder und Freunde des Vereins sowie interessierte Sportler stets gut informiert.
Die Arbeitseinsätze zur Platzrenovierung sind am 25. März und am 8. April, jeweils um 9.00 Uhr.

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Folge uns