Damen 30.1 des TC Tenniscenter holen 4:2 Sieg und sichern sich vorzeitig den Verbleib in der Bezirksliga

03 TCT Damen30 cmyk

In der Bezirksliga mussten die Damen 30.1 des TC Tenniscenter am vergangenen Wochenende beim TC Rot-Weiß Greven antreten. Die Begegnung war von großer Bedeutung, weil mit einem Sieg der vorzeitige Klassenerhalt erreicht werden konnte.

Die in der bisherigen Saison stark spielende Silke Sandmann musste als Erste im Einzel antreten. Sie fand gegen die Spielweise ihrer Gegnerin direkt die richtigen Mittel und gewann souverän mit 6:3, 6:1. Im zweiten Einzel musste für die angeschlagene Sabine Hellmund die Ersatzspielerin Nadja Schoppe antreten, die ihr Match mit 6:3, 6:2 für sich entscheiden konnte. Die an Nummer eins gesetzte Sabine Weckenbrock spielte ein Marathonmatch über nahezu dreieinhalb Stunden und konnte am Ende ihre Gegnerin Susanne Bochnia mit 4:6, 6:4 und 6:2 besiegen. Ebenfalls über drei Sätze ging das Match von Petra Meyer, die nach einer tollen Aufholjagd im dritten Satz dann doch leider das Nachsehen mit 3:6, 6:0 und 4:6 hatte. Mit dieser 3:1 Führung musste nun noch dringend ein Punkt im Doppel erzielt werden, um den Klassenerhalt zu besiegeln. Für den entscheidenden Punkt sorgten seitens des TC Tenniscenter Silke Sandmann und Nadja Schoppe. Sie erspielten einen klaren 6:2, 6:0 Sieg und brachten somit die Mannschaft mit 4:1 in Führung. Im zweiten Doppel traten dann Sabine Weckenbrock und Johanna Hesseling an, die gegen ein stark spielendes Doppel des TC Rot-Weiß Greven leider das Nachsehen hatten und knapp mit 7:5, 6:4 unterlagen.

Im letzten Heimspiel, am kommenden Samstag, können die Damen 30.1 des TCT noch einmal ihr Können unter Beweis stellen, und den Verbleib in der Bezirksliga bei hoffentlich tollem Wetter feiern.

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Folge uns