Damen 40 des TC Tenniscenter spielen starke zweite Saisonhälfte

delivermessagepart 1 9

Die Damen 40 Mannschaft (4er) des TC Tenniscenter Rheine kämpfte in dieser Sommersaison in der Bezirksklasse um Punkte.

Im ersten Heimspiel kassierten die Spielerinnen des TCT gegen das starke Team des TC St. Mauritz 1 eine 1:5 Niederlage. Lediglich Silke Sandmann konnte ihr Match gewinnen. Die Einzel von Sabine Scholten und Sabine Hellmund wurden dagegen denkbar knapp im Matchtiebreak verloren. Anschließend gingen dann beide Doppelpunkte an die Gäste aus Münster. Die Doppelschwäche war auch ein Grund für die Niederlage gegen den TV Emsdetten 2. Stand es noch nach den Einzeln noch 2:2 unentschieden, ging die Begegnung nach zwei verlorenen Doppeln mit 2:4 verloren. Für die Punkte sorgten Silke Sandmann und Nadja Schoppe, die sich souverän in ihren Einzeln durchsetzen konnten.
Am dritten Spieltag galt es das Fehlen von Silke Sandmann und Nadja Schoppe, die normaler weise an Position 1 und 2 spielen, zu kompensieren. Das gelang in den Einzeln sehr gut. Sabine Hellmund und Annett Möller gewannen in jeweils zwei Sätzen. Leider gingen auch an diesem Spieltag beide Doppelpunkte an die Spielerinnen an die Gegnerinnen vom TC Rot-Weiss Greven 1. Folglich ergab das wiederum einen Endstand von 2:4.
Nach drei Niederlagen aus den ersten Begegnungen, konnten die Spielerinnen um Mannschaftsführerin Sabine Hellmund gegen den DJK BW Greven 1 zeigen, dass sie das Gewinnen nicht verlernt hatten. Silke Sandmann, Nadja Schoppe, Sabine Scholten und Sabine Hellmund entschieden ihre Einzel für sich. Im Doppel setzten sich außerdem Annett Möller/Susanne Evelt glatt in zwei Sätzen durch. Somit konnte der erste Saisonsieg mit 5:1 gegen die Mannschaft aus Greven gefeiert werden.
Mit neuem Selbstvertrauen startete das Team vom Vennegroben gegen den SC Füchtdorf 1. Sabine Hellmund und Annett Möller mussten sich dennoch knapp geschlagen geben. Sabine Scholten und Susanne Evelt spielten stark und entschieden ihre Einzel für sich. Beim Stand von 2:2 musste die Entscheidung in den Doppeln fallen. Clever gesetzt, holten Sabine Hellmund/Brigitte Linnenschmidt den 1. Doppelsieg. Sabine Scholten/Silvia Hegel gestalteten ihr Spiel spannend. Das 6:1, 1:6, 11:9 machte den Mannschaftssieg an diesem Tag perfekt.
Am vergangenen Wochenende spielten die Rheinenserinnen beim DJK GW Amelsbüren1 wieder stark auf. So wurden folgende Siege eingefahren: Silke Sandmann 6:0, 6:3; Sabine Scholten 6:1, 6:0; Sabine Hellmund 6:2, 6:3 und Annett Möller 6:2, 6:1. Nach den Einzeln führte folglich das Team bereits mit 4:0 Punkten unerreichbar für die Gastgeber aus Amelsbüren. Somit war das verlorene Doppel von Annett Möller/Brigitte Linnenschmidt nicht spielentscheidend. Sabine Scholten/Silvia Hegel zeigten außerdem vollen Einsatz und wurden nach einem spannenden Match mit 6:2, 3:6 und 10:8 im Champions-Tiebreak belohnt.

Nach dieser tollen Teamleistung können sich die Damen des TC Tenniscenter über den vierten Platz in der Gesamtwertung und damit über den Klassenerhalt freuen. Schließlich hatte sich das intensive Training in den letzten Wochen insbesondere in den Doppeln ausgezahlt und den verdienten Lohn ermöglicht. Auch die pausierende Marita Winther ist mittlerweile wieder in das Training eingestiegen und steht für die Wintersaison wieder zur Verfügung. Bis zur Hallensaison werden einige Spielerinnen bei diversen LK-Turnieren mit viel Spielfreude auf Punktejagd gehen.


Bild von links: Brigitte Linnenschmidt, Annett Möller, Sabine Scholten, Silvia Hegel, Silke Sandmann, Sabine Hellmund. Es fehlen Nadja Schoppe, Petra Meyer, Marita Winther und Susanne Evelt

Veranstaltungen

Bayern-Herrenabend
Donnerstag, 31. Okt 2019 19:00
TCT-Party 2019 - BLACK & WHITE
Samstag, 09. Nov 2019 20:00

Folge uns