40.2 des TC Tenniscenter mit zwei Siegen gestartet

DSC 0134

Mit zwei Siegen starteten die Herren 40.2 des TC Tenniscenter perfekt in die Sommersaison. Endete die erste Begegnung noch mit einer denkbar knappen Entscheidung gegen den TC Lengden, konnten die Männer des TCT am letzten Sonntag einen souveränen Sieg gegen den TC Blau-Weiß Epe 1 feiern.
Bei schönem Wetter trafen sich die Herren 40 am Muttertag auf der Anlage am Vennegroben und teilten sich praktischer Weise die Plätze mit den Damen 40, die ein Heimspiel gegen die Mannschaft vom TC St. Mauritz 1 hatten und gegen diese unglücklich mit 1:5 verloren. Somit waren, auch aufgrund der vielen Zuschauer, viele Familien des TCT gemeinsam am Club.
Die Spieler und Mannschaftskollegen der 40.2 des TCT mussten nach den Einzeln zweimal auf den Spielbericht schauen, denn einen solchen Spielstand kannten viele Mannschaftsmitglieder noch gar nicht. Dort stand eine Führung von 4:0 dokumentiert, eine Situation, die für die meisten neu war. Somit war der 40.2 der Sieg nach vier sehr guten Matches nicht mehr zu nehmen. Mannschaftskapitän Daniel Mäuser, der sein Einzel an Drei mit 1:6, 6:1 und 10:4 gewann, konnte mit seinen Kollegen aus den Vollen schöpfen, denn es fehlten an diesem Spieltag von zwölf Spielern lediglich Thomas Heger und Guido Brauer. Seit dieser Saison gibt es in der Kreisklasse nur noch Vierermannschaften, somit mussten die Jungs die Umstellung von einer Sechsermannschaft akzeptieren. An Eins gewann Carsten Mensink sein Match souverän mit 6:0 und 6:3. Marc Ramachers erspielte sich an Zwei in einem spannenden Spiel ein 6:4, 4:6 und 10:2. An Position Vier konnte Jochen Kersting seine große Erfahrung in die Waagschale werfen und gewann, trotz jeweiligen Rückstand von 1:4 in beiden Sätzen mit 7:6 und 6:4.
Wer nun dachte, die Männer würden sich auf diesen Teilerfolg ausruhen, hatte weit gefehlt, denn es gab noch weitere hungrige Spieler in der Mannschaft, die zum Einsatz kommen sollten. Somit spielten Mensink und Oliver Feldmann im ersten Doppel gegen die Nummer Eins und Zwei der Mannschaft aus Epe, und Matthias Liedtke und Konrad Scholten im zweiten Doppel. Feldmann bot an der Seite der erfahrenen Nummer Eins des TCT seine beste Mannschaftsleistung und war maßgeblich für den ungefährdeten 7:6 und 6:1 Sieg mitverantwortlich. Liedtke und Scholten hatten über weite Strecken ihre Gegner im Griff, machten es jedoch zum Ende spannend, und mussten nach einem verlorenen zweiten Satz in den Match Tiebreak gehen. Hier war es bis zum 8:8 stets ausgeglichen, bis Scholten in dieser Situation ein Ass schlug und die Gegner damit sichtlich beeindruckte. Der folgende Ballwechsel brachte dann den Matchgewinn, mit einem 6:4, 3:6 und 10:8.
Die Gäste aus Vreden erwiesen sich als faire Verlierer und feierten Anschließend mit der TCT Familie ein Grillfest. Nach zwei Spieltagen führen nun die Herren 40.2 des Tenniscenter die Tabelle an und freuen sich auf weitere schöne Spieltage.

Veranstaltungen

Silvester-Party 2019/2020
Dienstag, 31. Dez 2019 19:00

Folge uns